powerakkus.com - Laptop Akkus Online Shop, Bei diesem Artikel handelt es sich um einen hochwertigen Akku, welcher sich hervorragend als Austauschakku für Ihren defekten oder alten Dell Alienware M11x Notebook Akku, oder auch als zusätzlicher Ersatzakku für unterwegs eignet.
Laptop Ersatzakku

Startseite > Akku-FAQs


Tipps rund um Akkus und Akkupflege

  • 1. Li-Ionen Akkus sollten vor dem ersten Gebrauch vollständig aufgeladen werden Jeder Akku hat eine begrenzte Anzahl von Ladezyklen. Deshalb sollte ein Akku erst aufgeladen werden, wenn er fast entladen ist.

2. Li-Ionen Akkus sollten nicht unter Ihre Nennspannung entladen werden. Dieses könnte zur Beschädiging oder Zerstörung des Akkus führen. Aber alle im Handel erhältlichen technischen Geräte sollten sich vor einer Tiefentladung selbständig ausschalten. Ebenso kann ein häufiges Überladen den Li-Ionen Akku schädigen.

3. Ein Aufladen des Li-Ionen Akkus sollte immer bei Zimmertemperatur erfolgen. Ein Laden des Akkus bei sehr niedrigen und sehr hohen Temperaturen kann zu einer Schädigung des Akkus führen.

4. Li-Ionen Akkus sollten immer geladen, kühl und trocken gelagert werden. Ein nicht genutzter Li-Ionen Akku sollte spätestens nach 12 Monaten wieder geladen werden, um eine dauerhafte Schädigung zu vermeiden. Eine Entsorgung sollte umweltgerecht erfolgen.

5. Wie pflegt man einen Akku ? Das hängt vom System ab. Ein Ni-Cd-Akku muß z.B. vor jedem Laden immer gründlich entladen werden. Dazu verwendet man am besten ein Ladegerät mit Entladefunktion. Allen Akkus tut gelegentliches "Zykeln" ganz gut: Dabei werden die Akkus mehrmals hintereinander entladen und wieder aufgeladen. Dadurch wird die durch Memory-Effekt eingeschränkte Leistungsfähigkeit wiederhergestellt.

Wie hoch ist die Selbstentladung eines Akkus ?

In der Regel verlieren Akkus innerhalb von dei Monaten etwa 80% ihrer Ladung. Die Selbstentladung hängt von der Umgebungstemperatur ab. Je höher die Temperatur, desto größer ist die Selbstentladung über die Zeit


Wie merke ich, daß mein Akku bald leer ist ?

Bei Geräten mit Ladeanzeigen, z.B. bei den meisten Handys, ist das kein Problem. Ohne Ladeanzeige gibt es jedoch keinen Hinweis auf das Erreichen der sogenannten Geräteabschaltspannung, bei der Ihr Gerät den Betrieb einstellt. Akkus geben Ihre Leistung im Gegensatz zu Batterien über die gesamte Entladezeit gleichmäßig ab, sind dann aber ziemlich plötzlich "am Ende". Es empfielt sich also, immer einen zweiten, geladenen Akku griffbereit zu haben.

Soll man den Akku bei längerer Nichtbenutzung aus dem Gerät nehmen ?

Ja. Auch im ausgeschalteten Geräte kann ein geringer Strom fließen, der nach längerer Zeit zu einer Tiefentladung führt, die dem Akku schadet und ihn im Extremfall zerstört.

Gibt es einen Unterschied zwischen NiCd- und NiMH-Akku-Packs?

NiMH Akkus sind die Einzigen, die keine Schwermetalle enthalten, weshalb sie umweltfreundlicher sind. Ein weiterer Vorteil des NiMH-Akkupacks im Vergleich zum NiCd-Akkupacks ist u.a. der, daß dieser bei gleicher Baugröße eine höhere Kapazität (Ah) aufweist.

Amperestunden (Ah) ist ein Maß für die Speicherfähigkeit des Akkus und bedeutet die entnehmbare Kapazität ; A=Ampere mal Zeiteinheit h=Stunden. Diese Größe ist bei NiMH aufgrund der Zellen-Chemie höher. Beide Akku-Typen können mit allen aktuellen Ladegeräten, die modernste Ladetechnologie aufweisen, geladen werden!

Copyright ©2017 powerakkus.com. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. link directory